Gutes aus deiner Umgebung
GUTES AUS DEINER UMGEBUNG
Alles was du taeglich brauchst
ALLES WAS DU TÄGLICH BRAUCHST

Molkerei Hiegesberger

Hannes Hiegesberger
„Je kürzer der Weg von der Kuh bis zur Molkerei, desto weniger Belastungen ist die Milch ausgesetzt.”
Hannes Hiegesberger
Milchbauer
„Je kürzer der Weg von der Kuh bis zur Molkerei, desto weniger Belastungen ist die Milch ausgesetzt.”
Hannes Hiegesberger
Milchbauer

Wer seid ihr?
Im kleinen niederösterreichischen Ort Fugging (bei St. Pölten) liegt der Familienbetrieb von Hannes Hiegesberger. Seit 1969 halten seine Eltern Milchkühe und seit rund 25 Jahren wird die Milch in der hofeigenen Molkerei zu Frischmilch, Kakaomilch, Joghurt, Sauerrahm, Speisetopfen und Schlagobers verarbeitet.

Was macht ihr?
Unser Produktsortiment umfasst diverse Milchprodukte, wie etwa Frischmilch, Kakaomilch, Schlagobers, Speisetopfen, Joghurt natur, Fruchtjoghurt oder Sauerrahm. Die Produkte werden in Gebinden von 250 g bis 10 kg an die Gastronomie, Großhändler, Handelsketten und direkt ab Hof verkauft.

Was ist euch besonders wichtig?
Beim Bau des Stalles wurde auf viel Platz und Bewegungsfreiheit, gute Luft und großen Liegekomfort der Tiere geachtet. Es ist uns ein großes Anliegen die Tiere gut zu versorgen und einen sehr guten Komfort zu bieten, denn dadurch fühlen sich diese Wohl, sind gesund und geben eine gute Milch. Wir bewirtschaften derzeit ca. 160 Hektar Ackerfläche, um unsere Milchkühe und Jungrinder mit hochqualitativen Futter aus eigenem Anbau zu versorgen. Unser Hauptaugenmerk im Ackerbau liegt in der Kreislaufwirtschaft. Das heißt, der anfallende Wirtschaftsdünger von den Tieren wird auf die Felder ausgebracht, um das natürliche Bodenleben zu ernähren und somit die Pflanzen mit Nährstoffen zu versorgen. Daher ist es uns möglich seit 1978 auf künstlich hergestellte Düngemittel zu verzichten. Die Futtergrundlage ist Mais- und Luzernesilage, Heu, Getreide, Soja- und Rapsschrot, sowie Mineralien. Das Grundfutter für die Kühe wird im Rahmen einer gelebten Kreislaufwirtschaft auf den selbst bewirtschafteten Feldern geerntet.

Was macht euch aus?
Je kürzer der Weg von der Kuh bis zur Molkerei, desto weniger Belastungen ist die Milch ausgesetzt. Auf unserem Bauernhof in Fugging beträgt die Entfernung vom neu errichteten Laufstall bis zur eigenen Molkerei nur wenige hundert Meter. Frischer geht’s also nicht! Das empfindliche Rohfett ist nur minimalen Transportzeiten und Bewegungen ausgesetzt, weiters findet keine Erwärmung der Milch statt. Hierin liegt ein wesentlicher Qualitätsunterschied, der sich positiv auf den Geschmack und die Konsistenz der Produkte auswirkt. Unsere Produkte werden nur durch Wärmebehandlung (Pasteurisierung) und Säuerung (Milchsäurebakterien) haltbar gemacht. Es werden keine Konservierungsstoffe, TM-Anreicherung bei Joghurt oder sonstige Geschmacks-beeinflussende Stoffe verwendet. Wir haben eine vollmundige, aber trotzdem fettreduzierte Frischmilch, einen cremigen Sauerrahm und einen besonderen Topfen. Der Topfen wird in einem schonenden, 24 Stunden dauernden Verfahren ohne mechanische Beanspruchung hergestellt.

Was mögt ihr besonders gern an eurer Arbeit?
Die Arbeit in der Natur und mit den Tieren. Gerne bieten wir unseren Kunden:innen qualitativ hochwertige Produkte an.

Wie seid ihr zu dem gekommen, was ihr heute macht?
Der Bauernhof Hiegesberger beschäftigt sich seit 1969 mit der Milchproduktion. Der Betrieb begann mit drei Kühen. Die Tiere werden seit August 2004 in einem neuen Laufstall gehalten, der nur einige hundert Meter außerhalb von Fugging liegt.
Unser Betrieb setzte sich jahrzehntelang für die Direktvermarktung ein. Leider war es durch den Gebietsschutz der Molkereien nicht möglich, Milch und Milchprodukte direkt an den Konsument:innen zu vertreiben. Erst nach dem EU-Beitritt im Jahr 1995 kam es zur Liberalisierung des Lebensmittelmarktes – so auch im Bereich Milch. Nun stand dem Engagement der Familie Hiegesberger in Fugging nichts mehr im Wege und seitdem beschäftigen wir uns mit der Verarbeitung der Rohmilch in der hofeigenen Molkerei: Molkereimaschinen wurden zugekauft. Die erste Zielgruppe waren Schulen und Kindergärten, die täglich mit frischer Kakaomilch und Schulmilch in 1/4 l Flaschen versorgt wurden. Weiters trat man an Bäckereien heran, die mit Flaschenmilch, Topfen, Joghurt, Obers und Sauerrahm beliefert wurden. Die Qualität und Frische der Produkte überzeugte die Kundschaft – so wurde die Nachfrage immer größer.

Was motiviert euch?
Zufriedene Kunden:innen sind die beste Motivation für uns. Qualitativ hochwertige Produkte und ein guter Betriebserfolg.

Welche 5 Dinge brauchst du täglich? Nach unserem Motto alles was du täglich brauchst?
Hiegesberger Frischmilch
Hiegesberger Kakaomilch
Hiegesberger Erdbeerjoghurt und
Hiegesberger Heidelbeerjoghurt

Was wünscht ihr euch in Zukunft von den Konsument:innen?
Wir wünschen uns von den Konsumenten:innen, dass sie mehr darauf achten, wo ihre Produkte herkommen und sie saisonal und regional kaufen. Und mehr Bewusstsein für die Natur.

Was ist euer nächstes Produkt/Projekt oder welches hättet ihr gern?
Derzeit sind einige neue Produkte in Vorbereitung: Aufstriche, Ayran, Vanille- und Kirschjoghurt.

Vorteile vom KastlGreissler
"Unkomplizierte und direkte Zusammenarbeit. Ohne lange Umwege direkt zu den Kunden:innen."
Rezept

Kühles für die warme Jahreszeit: Fruchteis

Zutaten:
300 g Früchte der Saison
200 ml Hiegesberger Schlagobers
200 ml Hiegesberger Frischmilch
1 TL Vanille-Extrakt
75 g Zucker

Zubereitung: 
Schlagobers steif schlagen und Früchte pürieren. Die Frischmilch, das Vanille Extrakt und den Zucker in das Fruchtpüree geben und kurz durchrühren.
Schlagobers unterheben und alles gründlich vermischen.
Diese Masse mind. 3 Stunden gefrieren lassen und alle 15 Minuten umrühren.

Wissenswertes
TM-Anreicherung bedeutet Trockenmasse-Anreicherung. Hier wird ein Milchpulver dem Joghurt zugefügt und somit die Festigkeit zu fördern.


So erreichst du uns direkt

Statzendorfer Straße 2
3123 Fugging
0676/543 00 51
hannes@hiegesberger.at
www.hiegesberger.at